07251 - 83 702 | buero@stirumschule.de | Ganztagesgrundschule in Wahlform Bruchsal


 

Wichtige Termine

Hier finden Sie Informationen für Eltern.

 

Wichtige Information

Hier finden Sie Informationen zum neuen Caterer "Kidsmeal GmbH".

 

Wichtige Information

Schulgarten der Stirumschule Bruchsal blüht immer weiter auf

Der vor einigen Monaten ins Leben gerufene Schulgarten der Stirumschule blüht immer weiter auf.

Nachdem gemeinsam mit zwei fleißigen Vätern unserer Schüler ein Gartenhäuschen aufgebaut wurde, wurden im Frühjahr die von Klasse 9 selbstgebauten Hochbeete bepflanzt.

Im großen Hochbeet fanden zunächst einige Frühblüher ihren Platz, diese wurden mittlerweile umgesetzt, damit das Hochbeet zu einem Schnupperbeet werden konnte. In diesem Schnupper-Hochbeet befinden sich einige beliebte Kräuter. Basilikum, Petersilie, Zitronenmelisse, Schnittlauch, Minze und Rosmarin stehen zum Schnuppern bereit, auch einige Radieschensamen haben ihren Platz gefunden. Die SchülerInnen können diese Samen nun beim Wachsen beobachten.

Im kleinen Hochbeet wurden kleine Paprikasetzlinge eingesetzt, die bereits sehr gut gewachsen sind, schon bald wird hier das erste Gemüse des Schulgartens wachsen.

Im neu angelegten Steinbeet, welches vom Bauhof neu ausgegraben wurde, mit frischer Muttererde bestückt und die Steine an Ort und Stelle gesetzt wurden, wachsen Setzlinge von Sonnenblumen, die so langsam zu kleinen Riesen werden und wunderschön blühen. Ebenfalls wächst dort eine Wildblumenmischung, die dazu beträgt, den Lebensraum der Insekten zu erhalten. Drumherum finden orangene und gelbe Tagetes ihren Platz.
Hier noch einmal ein großes Dankeschön an die Arbeit des Bauhofs.

Weitere Setzlinge von Tomatenpflanzen tragen bereits kleine Blüten. Schon bald können hier die ersten eigenen Tomaten geerntet werden.

Da diese ganzen neuen Bewohner des Schulgartens auch viel Wasser zum Wachsen benötigen, wurde hierfür ein Gießplan erstellt, bei welchem die Lehrer und das städtische Personal fleißig geholfen und unterstützt haben. Vielen vielen Dank hierfür.

Im nächsten Schuljahr sind noch weitere tolle Dinge geplant. Unter anderem das Bepflanzen eines Kräuterrads, das Anlegen eines Zauns, der zur optischen Abgrenzung dienen soll und einige Sitzmöglichkeiten, damit der Schulgarten noch mehr zum Beobachten und Verweilen einlädt und als „grünes Klassenzimmer“ für den Sachunterricht noch besser genutzt werden kann.